As salam alaikum wa rahmatuh ALLAH,

es ist normal geworden sein Kind in die KITA zugeben, ob beide Eltern arbeiten oder nicht. Das Kind muss doch in die KITA oder? Das denke ich nicht! Und alhamdulillah, ist dies auch keine Pflicht!

Grade in den ersten Lebensjahren ist es wichtig für das Kind, die Bindung zu den Eltern zu festigen, frei zu lernen (wie das Kind es möchte), sich frei zu entwickeln und nicht einem Standard & Regeldruck zu bewältigen.

Die Erziehung obliegt allein der Eltern und nicht den Erziehern & Eltern.

Das Kind wird nicht in der KITA erzogen, geformt, etc? Nicht?

Warum soll schon ein 1-jähriges Kind für 8 Std. in die KITA, was macht es dort die ganze Zeit? Nur spielen? Die KITAs müssen dem deutschem Bildungsprogramm folgen und somit wird das Kind schon nach den deutschen Richtlinen erzogen, sowie sie gezwungen sind jeden Tag für 8 Std. die Erziehungsmethoden der jeweiligen Erzieher zu nehmen.


Die Rechte des Kindes in Bezug auf Bildung und Erziehung im Islam:

`Abdullah Ibn `Umar berichtete, dass er den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagen hörte: 

„Ihr seid alle Hirten, und jeder von euch ist verantwortlich für seine Herde: 
der Imam ist ein Hirte, und er ist verantwortlich für seine Herde. Und der Mann ist in seiner Familie ein Hirte, und er ist verantwortlich für seine Herde.Und die Frau ist im Hause ihres Mannes eine Hirtin, und sie ist verantwortlich für ihre Herde. Und der Diener ist ein Hirte in Bezug auf den Besitz seines Herrn, und er ist verantwortlich für seine Herde. ...Und der Sohn ist ein Hirte in Bezug auf das Vermögen seines Vaters, und er ist verantwortlich für seine Herde. Und ihr seid alle Hirten, und jeder von euch ist verantwortlich für seine Herde.“ 
Berichtet von al-Buchari, 2416; Muslim, 1829.


Somit müssen die Eltern versuchen ihre Kinder mit dem Besten zu erziehen anhand der Anordnungen der Shariah. Der Mann sollte damit anfangen dem Kind das Wichtigste beizubringen, und danach das Nächstwichtigste. Er sollte damit anfangen, dem Kind eine gesunde Grundlage beizubringen frei von Shirk und Bida. Danach die Ibadah(Gottesdienst) vor allem das Gebet und danach alle guten Eigenschaften und Sitten etc.